Julius Kalbe gewinnt Opti-Race vor Josefine Hadler, Thorben Becker und Torben Neuheuser

Bei starkem Wind um die 4 Bft. und phantastischem Sonnenwetter konnte sich Julius Kalbe (SCE) bei zwei Rennen mit jeweils 3 Runden souverän mit 2 ersten Plätzen durchsetzen. Er verwies Josefine Hadler (SCE) auf Platz 2 und Thorben Becker (SSGE) und Torben Neuheuser (SCE) punktgleich auf die Plätze 3 und 4. Alle 8 Teilnehmer zeigten sich im 2. Durchgang seglerisch stark verbessert und lieferten sich spannende Positionskämpfe. Der Spaß stand allen Teilnehmern ins Gesicht geschrieben. „Das war der geilste Moment meines Lebens“ beschrieb der spätere Sieger seinen ersten 100m-Gleit im Opti.
Insgesamt eine sehr gelungene Veranstaltung, die nach einer Wiederholung im nächsten Jahr verlangt. Wenn dann wieder doppelt so viel Teilnehmer am Start sind wie im Vorjahr, können wir schon von einem großen Regattafeld sprechen.
Herzlichen Dank von allen Teilnehmern an die Organisatoren, Helfer und die Wettfahrtleitung um Jugendwart Jan-Hendrik Rohrbach. 1. 2. 3.4.

 


Wetter